Biobank Graz

Für den prospektiven Aufbau einer Probensammlung oder die Verwendung von Biobankproben für Forschungszwecke können Probenanfragen an die Biobank Graz gerichtet werden.

Terminvereinbarung

Projektmanagementteam 
T: +43 316 385 72716
Online Diskussion

Online Diskussionsmöglichkeit

Sie planen erstmalig beispielsweise den prospektiven Aufbau einer Probensammlung oder die Verwendung von Biobank-Proben für Forschungszwecke und haben dabei verschiedene Fragen, die Aspekte der Ethik sowie des Biobankings betreffen (z.B. Verwendung des Biobank IC und/oder studienspezifischer IC)?

Ab sofort besteht die Möglichkeit, offene Fragen in einer gemeinsamen virtuellen Beratungsstunde (Webex-Meeting mit einer Vertretung der Ethikkommission und der Biobank) auf informellem Weg zu diskutieren.

Zur Terminvereinbarung

Externe Forschende

Probenanfragen

Projektanfrage

  • Registrierung (nur für Personen außerhalb der Med Uni Graz oder des LKH-Univ. Klinikum Graz): Externe Forschende, die zum ersten Mal Zugang zu Material/Daten erhalten möchten, müssen das Registrierungsformular ausfüllen.
  • Projektantrag: Die*der Forschende sendet den Projektantrag an das Projektmanagementteam. Nach Einreichen des Projektantrages prüft die Biobank Graz die Machbarkeit des Projektes und ob die erforderlichen Proben und Daten verfügbar sind.
Probenanfragen
  • Weitere Vorgehensweise: Mithilfe des Studienprotokolls wird das Projekt konkretisiert, die Studienkohorte definiert, weitere erforderliche Schritte erarbeitet sowie eine erste Kostenschätzung durchgeführt.
  • Biobankbeauftragte: Biobankbeauftragte beurteilen die eingereichten Projektanträge.
  • Durchführung: Vor einer Proben-/Datenausgabe an die*den Forschenden muss das Material Transfer Agreement unterzeichnet werden und ein positives Ethikvotum der Ethikkommission der Med Uni Graz vorliegen.

Projektdurchführung

Kriterien

Die*der Biobankbeauftragte entscheidet anhand folgender Kriterien, ob ein Projekt durchführbar ist oder nicht:

  • Das Projekt steht im Einklang mit den Zielen der Biobank Graz und hat einen klar erkennbaren Nutzen für die Allgemeinheit. Proben- und Datenhandel werden abgelehnt.
  • Liegt das Projekt im Forschungsinteresse der Med Uni Graz? Können Forschungskooperationen ermöglicht werden?
  • Welche wissenschaftliche Relevanz hat das Projekt? Ist dieses Projekt durchführbar?
  • relativer Wert der Proben (Anzahl der äquivalenten Proben in der Biobank Graz, Inzidenz/Prävalenz der Krankheit, geschätzte Dauer des erneuten Sammelns dieser ausgegebenen Probe)

Standards/Regeln

Für die Projektdurchführung gelten folgende Standards/Regeln:

  • Proben werden nicht ohne triftigen Grund an Med Uni Graz/LKH-Univ. Klinikum Graz-externe Personen ausgegeben. Stattdessen wird eine Vor-Ort-Analyse in den Speziallaboren des Zentrums für Medizinische Forschung bevorzugt. Der Probentransfer muss im Projektantrag begründet werden.
  • ALLE Forschungsprojekte, für die Proben ausgegeben werden, benötigen ein gültiges Ethikvotum der lokalen Ethikkommission der Med Uni Graz.
  • Die Bearbeitungsdauer der Biobank Graz hängt von der Komplexität des eingereichten Projekts ab. Neue Projektanfragen werden in der Regel innerhalb von drei Arbeitstagen beantwortet.
  • Der*die Projektleiter*in verpflichtet sich, die Biobank Graz in allen Publikationen und sonstigen Veröffentlichungen (Postern, Vorträgen etc.) wie folgt zu erwähnen: "The samples/data used for this project have been provided by Biobank Graz of the Medical University of Graz, Austria. Cohort XXXX_XX, Cohort name in English."

Anfragen

Projektmanagementteam 
T: +43 316 385 72716