Biobank Graz

Bei dem sogenannten Informed Consent (IC) handelt es sich um Ihre Einverständniserklärung für die Nutzung der für Ihre Behandlung nicht mehr benötigten medizinischen Proben. Damit können diese Proben für aktuelle Forschungsvorhaben verwendet oder für zukünftige Forschungsprojekte in der Biobank Graz eingelagert werden.

Entsprechend der geltenden Rechtslage können Proben und Daten, die im Rahmen medizinischer Behandlungen gewonnen wurden, nur dann für die Forschung verwendet werden, wenn die*der Spender*in über alle Aspekte vollständig aufgeklärt wurde und dafür ihr*sein Einverständnis gegeben hat. Bei der Einholung der Einverständniserklärung werden mögliche Spender*innen von Ärzt*innen oder eigens dafür geschulten Mitarbeiter*innen in einem persönlichen Gespräch über die Inhalte der Einverständniserklärung aufgeklärt. Im Zuge dieses Gespräches wird der*dem Patientin*Patienten ermöglicht, Fragen zu stellen und alle wichtigen Informationen zu erhalten. Willigt die*der Patient*in ein, können Proben, die für die Befundung nicht mehr benötigt werden, für wissenschaftliche Zwecke archiviert werden.

Die Einverständniserklärung der Biobank Graz wurde von der Ethikkommission der Medizinischen Universität Graz genehmigt.

Grundsätze

Biobank Einverstaendnis
  • Die Einwilligung muss schriftlich und (wenn möglich) vor der Entnahme erfolgen.
  • Eine Einwilligung ist nur dann gültig, wenn die*der Spender*in über Zwecke, Wesen, Bedeutung und Tragweite angemessen aufgeklärt ist.
  • Keinesfalls wird bei Spender*innen mehr oder anderes Gewebe entfernt, als für die Diagnose oder Therapie der vorliegenden Krankheit nötig ist. Bei Blutabnahmen können bis max. 20 ml Blut (ca. 4 Teelöffel) zusätzlich entnommen werden.
  • Jedes einzelne Forschungsprojekt benötigt das Vorliegen einer befürwortenden Stellungnahme durch die Ethikkommission.
Biobank Einverstaendnis
  • Die Proben werden ausschließlich für Zwecke der biomedizinischen Forschung eingesetzt.
  • Um den Datenschutz zu garantieren, werden Proben und Daten ausschließlich in kodierter (pseudonymisierter/anonymisierter) Form in Studien eingesetzt.
  • Bei Zustimmung dürfen alle vorliegenden Probenmaterialien, die rückwirkend und zukünftig gesammelt werden, genutzt werden.
  • Für die Probenbereitstellung ist eine finanzielle Abgeltung für Spender*innen nicht vorgesehen. Sollten Forschungsergebnisse, die unter Verwendung von Proben oder Daten der Biobank Graz gewonnen wurden, kommerziell verwertet werden, ergibt sich für Spender*innen kein Recht auf eine Beteiligung.

Widerruf

Die*der Spender*in hat das Recht, die Einwilligung in die Nutzung der Probe jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Der Widerruf der Probenverwendung umfasst eine teilweise oder vollständige Rücknahme der Einwilligung in die Nutzung der Proben. Damit werden diese Proben nicht weiter für Forschungszwecke verwendet und gegebenenfalls fachgerecht entsorgt. Die Forschungsergebnisse, die bis dahin mit diesen Proben erzielt wurden, sind von dem Widerruf nicht betroffen.

Sekretariat der Biobank Graz

Neue Stiftingtalstraße 2 / Bauteil B / 2. OG, 8010 Graz  
T: +43 316 385 72716